Alle Beiträge von Christian Bott

Richtige Zeit und richtiger Ort

Am gestrigen Donnerstag befanden sich zwei Kameraden aus der Abteilung auf Besorgungsfahrt auf der Mittleren Filderlinie als sich vor ihnen ein Unfall ereignete. So konnten sie bis zum eintreffen der Kräfte von Berufsfeuerwehr, Abteilung Birkach und des Rettungsdienst Erste Hilfe leisten. Die Stuttgarter Nachrichten berichten:

“Ein 46-jähriger Mann hat sich am Donnerstagabend schwere Verletzungen zugezogen, nachdem er sich in Stuttgart-Birkach mit seinem Wagen überschlagen hatte. Der Mann fuhr auf der Mittleren Filder­straße. Die Polizei vermutet, dass er unachtsam war.

Der Autofahrer kam mit seinem Peugeot von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Der eingeklemmte Fahrer musste von der Feuerwehr geborgen werden. Zwei Angehörige der Freiwilligen Feuerehr Stuttgart-Sillenbuch befanden sich auf dem Rückweg von einer Besorgungsfahrt, als sich der Unfall ereignete. Gemeinsam mit weiteren Verkehrsteilnehmern leiteten sie erste Maßnahmen ein.

Der Schaden beträgt rund 20 000 Euro. Die Mittlere Filderstraße war 90 Minuten gesperrt.”

(Quelle: Stuttgarter Nachrichten)

[CB]

Augustinum 2015

Am 11.Juli feierte das Augustinum im Stadtbezirk Sillenbuch seinen Tag der offenen Tür. Die Feuerwehr Sillenbuch präsentierte sich gemeinsam mit der Nachbarabteilung FF-Riedenberg. Wir waren mir der DLK 23/12 und dem HLF 20 vor Ort und zeigten interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Fahrzeuge. Mit Hilfe unserer Jugendfeuerwehr konnten Kinder und Erwachsene am Kistensteigen teilnehmen. Die Teilnehmer wurden über die DLK mit dem Gerätesatz Absturzsicherung gesichert. Dieser dient normalerweiße dazu Einsatzkräfte bei Arbeiten auf Dächern oder in absturzgefährdeten Bereichen zu sichern.

Augustinum 15-2 Augustinum 15- 1

Die Resonanz war durchaus positiv und wir freuen uns auch nächstes Jahr diese Gelegenheit wieder wahrnehmen zu können um unsere Arbeit den Bürgerinnen und Bürgern im Stadtbezirk näher zu bringen.

[CB]

Hitzewelle

Bei den hochsommerlichen Temperaturen ist es lauf Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe wichtig folgenden Tipps zu beachten:

-für ausreichende Getränkevorräte sorgen
-mindestens 2-3 Liter am Tag trinken – ideal sind Mineralwasser oder verdünnte Fruchtsäfte
-einem eventuellen Mineralverlust Ihres Körpers, zum Beispiel durch salzhaltige Lebensmittel ausgleichen
-für sportliche Aktivitäten oder eine Arbeit im Freien, möglichst die frühen Morgen- oder am Abendstunden nutzen
-leichte, lockere und blickdichte Kleidung tragen
-sich vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Tragen Sie unter freien Himmel eine leichte Kopfbedeckung. Nutzen Sie ausreichend Sonnencreme
-auf andere achten. Kinder sollten sich zum Beispiel nicht zu lange im Freien unter direkter Sonneneinstrahlung aufhalten und immer genügend Sonnencreme sowie eine den Körper bedeckende leichte Kleidung und Kopfbedeckung tragen. Ähnliches gilt für ältere Menschen
-auf Symptome eines Hitzeschadens bei sich und anderen achten:

Hitzeerschöpfung und Hitzeschlag[CB]